Zielsetzung

Im Smart Logistics Labor werden Sensortechnologien und intelligente Verfahren für die Entwicklung neuartiger und effizienter interner Auftragsabwicklungen erforscht und implementiert. Es geht vor allem darum, die richtigen Daten zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bringen und allen Beteiligten verkehrs- und infrastrukturrelevante Informationen in Echtzeit bereit zu stellen, so dass Warenidentifikation, Versand, Transportwege sowie Warenzustand intelligent erfasst und optimal aufeinander abgestimmt werden können. Ein hoher Automatisierungsgrad ist dafür unabdingbar.

Für einen optimierten Verpackungsversand lässt sich z. B. die optimale Verpackungsgröße von Waren anhand von Computertomographie (CT) Daten bestimmen, indem die Volumendaten virtuell vermessen und entsprechende Geometrieinformationen extrahiert werden. Mit Hilfe geeigneter Algorithmen, unter Berücksichtigung von Nebenbedingungen, lässt sich dann die optimale Anordnung und damit die optimale Verpackungsgröße bestimmen. Wenn diese Vermessung ohne Auspacken der Artikel im Fluss auf einem Förderband stattfindet, ergäbe sich daraus eine enorme Zeitersparnis gegenüber dem bestehenden Prozess. Idealerweise könnten die Volumendaten automatisch durch weitere Daten (z. B. Gewicht) und Kennzeichen (z. B. Verpackungsart, Faltbarkeit etc.) ergänzt werden.
Dies beinhaltet beispielsweise:
 
  • Optimierung und Automatisierung interner Logistikprozesse mit Multisensorsystemen und bildgebenden Verfahren
  • Erforschung und Entwicklung des Einsatz von Röntgen-Computertomographie (CT) und 3D-Objekterkennung in der Warenidentifikation und -bewertung zur automatisierten Analyse von Paketinhalten
  • Analyse und Evaluation von Algorithmen für die Erkennung von Objekten in dreidimensionalen Datensätzen




I Leistungen


Die Leistungen des Smart Logistics Labors im Überblick:
 
INNOVATIVITÄT
So viele neue Ideen gewinnen Sie mit uns.
VORTRAG WORKSHOP PROJEKT
 
INDIVIDUALITÄT
So stark gehen wir auf Ihre spezifische Situation ein.
VORTRAG WORKSHOP PROJEKT
 
INTERAKTIVITÄT
So viel können Sie mitarbeiten.
VORTRAG WORKSHOP PROJEKT
 
AUFWAND
So groß ist der Aufwand für Sie.
VORTRAG WORKSHOP PROJEKT

Wir bieten Ihnen individuelle Kooperationsmöglichkeiten in jedem Innovationslabor an.

II Leitung

Prof. Dr. Jochen Hiller


Professor an der Technischen Hochschule Deggendorf Fakultät Maschinenbau und Mechatronik



Fraunhofer Anwendungszentrum CT



Jetzt Kontakt aufnehmen